Ein «Tripadvisor» als Referenz für lokale Produzenten und Handwerker

Punkte
|
4
Min. Lesezeit

Johnny Veillard, ein Unternehmer aus Concise (VD), hat mit locishop eine Plattform geschaffen, auf der inzwischen 600 Läden mit lokalen Produkten gelistet sind, die er über eine Website und bald auch über eine App bekannt machen will.

Die Idee entstand bei einer Fahrt mit einem E-Bike während der ersten COVID-Entbindung im vergangenen Frühjahr. "Ich war mit meinem Elektro-Mountainbike auf dem Weg nach Mutrux, als die Straße nach Le Creux-du-Van für den Verkehr gesperrt wurde, und als ich durch das Dorf fuhr, entdeckte ich, dass dort eine Selbstbedienungsmetzgerei eröffnet worden war. Ich wohne in der Nähe und wusste nichts davon.

Johnny Veillard erklärt: «In der Umgebung von Concise (Anmerkung der Redaktion: das Waadtländer Dorf am Neuenburgersee, in dem er lebt) gibt es einige kleine Selbstbedienungsläden, in denen man lokale Produkte kaufen kann. Es gibt Weinkellereien, den Bauernhof über meinem Haus, wo man Eier kaufen kann, den Lebensmittelladen im Dorf, der auch einen Selbstbedienungsladen eingerichtet hat, die Metzgerei in Mutrux (VD), den Kürbisladen in Corcelles (VD) oder den Blumenladen in La Raisse (NE), zum Beispiel. Sie ist gut, aber wenn man nicht vorbeikommt, weiß man nicht, dass sie existiert.»

Als COVID unser Leben durcheinanderbrachte, kehrten die Menschen aus verschiedenen Gründen zu den wesentlichen Dingen des Lebens zurück, zu einem Konsumverhalten, das den Erzeugern näher steht. Als er auf diesen Paradigmenwechsel aufmerksam wurde, suchte Johnny auf Google nach lokalen Produkten, die sich von denen in den ihm bekannten Geschäften unterschieden. Und dort stieß er, wenn schon nicht auf eine erschütternde Leere, so doch zumindest auf einen offensichtlichen Mangel an Informationen.

Wenn man bei Google "Eier" eingibt, findet man die Größe der Eier, die Anzahl der verschiedenen Sorten und die Legehennenrassen, aber sonst nichts. Und wenn Sie die Suche "Eier kaufen" durchführen, dann sind die Treffer Coop@home oder Le Shop.ch. Aber nichts wird Sie zu den lokalen Produzenten schicken.

Diese Kleinstunternehmen haben fast keine Sichtbarkeit. Bei diesen lokalen Geschäften, seien es Produzenten oder Handwerker, stößt der Internetnutzer an die Grenzen der Referenzierung. "Es gibt keine spezifischen Schlüsselwörter, weder auf Französisch noch auf Englisch, und es gibt keine Suchfunktion, die gut genug wäre", bedauert der Bieler. Daraus entstand die Idee für locishop. Ich ließ die Idee ein paar Nächte lang keimen und beschloss, ein Tripadvisor-ähnliches Tool für lokale Unternehmen zu entwickeln. Ich habe darüber in einer Diskussionsgruppe gesprochen, in der ich mich mit einer Reihe von Menschen mit atypischem Hintergrund unterhalte. Und wir haben das Unternehmen mit einer kleinen Investition gestartet. Locishop wird heute zu 100 % aus privaten Mitteln finanziert. Wir haben eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung gegründet, an der ich 60 % und die anderen Gesellschafter jeweils 10 % der Anteile halten. Der Name locishop, eine Zusammenziehung von loci", was im Lateinischen nahe" bedeutet, und shop", wurde gewählt.

Die Entwicklung des Projekts und die Vervielfachung seines Publikums soll durch die Einführung einer App erreicht werden, die derzeit von Google und Apple getestet wird und Ende Oktober verfügbar sein soll. "Derzeit ist die Website zwar mobilfreundlich, aber wir haben es mit den Verbrauchergewohnheiten zu tun. Auf ihrem Handy gehen die Leute nicht online, sondern auf Apps", sagt Johnny Veillard. Folglich findet die spontane Suche nach Geschäften in einer bestimmten Umgebung zu einem bestimmten Zeitpunkt nicht wirklich statt. Zwei Praktikanten arbeiten für locishop, einer davon für Marketingaufgaben und der zweite für die Erstellung der App. In Erwartung zukünftiger Entwicklungen, wie z.B. Alarmierung oder digitale Lagerverwaltung durch locishops, gehört auch eine partizipative Finanzierung über Kickstarter zu den kurzfristigen Projekten.

Johnny Veillard hat viel Erfahrung und Ideen. Und wenn es um die Förderung lokaler Produkte und des lokalen Handwerks geht, zögert der Mann, der sein Vermögen in der Uhrenindustrie gemacht hat, nicht, seine persönlichen Reserven zu nutzen, um lokalen Dienstleistern unter die Arme zu greifen.

No items found.
Erste Veröffentlichung: 
29.9.2021
  |  Letztes Update: 
28.9.2021
An der Umfrage teilnehmen
Deine Antwort überprüfen

Du hast bereits teilgenommen

Hier geht's zum Punkte-Shop

Wähle eine Antwort aus

Super! du hast gewonnen.

0
Punkte
Gehe zum Punkte-Shop

Schade!

0
Versuchs doch gleich nochmals.
Gehe zum Punkte-Shop
Oops! Something went wrong while submitting the form.
Wir speichern Deine Antwort

Du hast bereits teilgenommen

Hier geht's zum Punkte-Shop

Eine Antwort auswählen

Super! Du hast gewonnen.

Punkte
Gehe zum Punkte-Shop
Oops! Something went wrong while submitting the form.
Deine Antwort überprüfen

Du hast bereits teilgenommen

Hier geht's zum Punkte-Shop

Super! du hast gewonnen.

0
Punkte
Gehe zum Punkte-Shop
Oops! Something went wrong while submitting the form.

Diese Story teilen

Weitere Storys