Volvo-Clip geht viral: Was ist der ultimative Sicherheitstest?

3
Punkte
|
4
Min. Lesezeit

Nachdem Volvo Cars die Autos so sicher wie möglich gemacht hat, geht es um die Sicherheit des höchsten aller Güter. Es ist die ultimative Herausforderung, der sich Volvo stellt.

«Hey, ich bin Björn. Ich bin hier, um herauszufinden, welches der ultimative Sicherheitstest ist!»: So beginnt der neue Spot von Volvo Cars, der sich zum viralen Hit entwickelt hat. Nach nur zwei Wochen hatten bereits über zwei Millionen Menschen den Clip auf Youtube angeschaut.

Geht es beim ultimativen Sicherheitstest um das Volvo Cars Safety Centre, wo seit dem Jahr 2000 täglich ein nigelnagelneuer Volvo gecrasht wird? Dort werden Zusammenstösse von bis zu 120 km/h getestet. Und zwar aus allen möglichen Winkeln mit festen und beweglichen Hindernissen.


Angeschnallt, aufgepasst, los gehts!
Der ultimative Crashtest von Volvo geht viral.
No items found.

Durch die Luft

Besonders fasziniert ist der schnauzbärtige Björn im Clip vom sogenannten «Run-off Road»-Test. Volvo hat aufgrund realer Unfallszenarien drei Crash-Verfahren entwickelt: «Graben», «Unwegsames Gelände» und «Durch die Luft». Bei letzterem Testverfahren verlässt das Fahrzeug mit rund 80 km/h die Fahrbahn, hebt ab und schlägt aus einer Höhe von rund 80 Zentimetern auf den Boden auf. Sieht zwar spektakulär aus, gehört aber schon seit Jahren zu den Volvo-Standardtests. Doch was ist dann der ultimative Sicherheitstest?

Crashtests stehen bei Volvo an der Tagesordnung.

Extrem und noch extremer

Ist der ultimative Sicherheitstest der extremste Crashtest aller Zeiten, bei dem Volvo zehn verschiedene Modelle mehrfach von einem Kran aus 30 Metern in die Tiefe stürzen lässt? Rettungskräfte können so ihre Verfahren und Befreiungstechniken üben und der Aktualität anpassen. Denn neue Autos sind aus härterem Stahl gefertigt – ganz besonders Volvo-Modelle. Diese Extremtests retten Leben, weil sich Rettungskräfte besser auf unterschiedliche Unfallszenarien vorbereiten können. Die Forschungsresultate werden kostenlos öffentlich gemacht.

Was passiert, wenn man einen Volvo 30 Meter in die Tiefe stürzen lässt?

Was ist wichtiger als Sicherheit?

Björn ist beeindruckt – und warm angezogen.


Håkan Samuelsson, Präsident und CEO von Volvo Cars

Erste Veröffentlichung: 
3.6.2021
  |  Letztes Update: 
9.6.2021
An der Umfrage teilnehmen
Deine Antwort überprüfen

Du hast bereits teilgenommen

Hier geht's zum Punkte-Shop

Wähle eine Antwort aus

Super! du hast gewonnen.

0
Punkte
Gehe zum Punkte-Shop

Schade!

0
Versuchs doch gleich nochmals.
Gehe zum Punkte-Shop
Oops! Something went wrong while submitting the form.
Wir speichern Deine Antwort

Du hast bereits teilgenommen

Hier geht's zum Punkte-Shop

Wie konsequent bist du bei der Nachhaltigkeit?

Eine Antwort auswählen

Super! Du hast gewonnen.

3
Punkte
Gehe zum Punkte-Shop
Oops! Something went wrong while submitting the form.
Deine Antwort überprüfen

Du hast bereits teilgenommen

Hier geht's zum Punkte-Shop

Super! du hast gewonnen.

0
Punkte
Gehe zum Punkte-Shop
Oops! Something went wrong while submitting the form.

Diese Story teilen

Weitere Storys